Hochwertiges Hochzeitsalbum

Mich hat es schon immer gewundert, warum man in Fotografenkreisen, vor allem was die Kommunikation nach außen angeht, so wenig Information zum Thema “Hochzeitsalben” vorliegt. Aus meiner Erfahrung kann ich ganz klar sagen, dass die meisten Brautpaare nicht viel Ahnung von qualitativen Alben und Büchern haben – was bei dem speziellen Thema absolut verständlich ist. Wie sollte es auch anders sein, wenn im Fernsehen/Zeitschriften mit billigen Herstellern umworben wird und die wirklichen Perle der Buchbinderei den meisten vorenthalten bleiben. Als mich zuletzt ein Brautpaar erneut darauf angesprochen hat, was eigentlich der Unterschied ist zwischen den verschiedensten Fotobüchern und wie ein großes Hochzeitsalbum aussieht, habe ich mich entschlossen ein Paar Beispiele zu präsentieren.

Zugegeben ich bin nicht wirklich wortgewandt und auch kein großer Produktfotograf, aber in dem Fall sollten die Bilder für sich sprechen. Gestern kam ein wunderschönes Hochzeitsalbum aus Spanien an, es ist 35x35cm groß, sehr schlicht gehalten in schwarzem Leder und wiegt einige Kilos 🙂 Die Bücher gibt’s in verschiedensten Größen, Farben, mit Zusätzen wie Plexiglascover etc etc. Ich muss gestehen: wenn man das Buch zum ersten Mal in den Händen hält, bekommt man richtig Gänsehaut wie fein und edel das ganze verarbeitet ist. Es fühlt sich sehr hochwertig an – das Leder riecht so angenehm, die Bindung ist stabil und hält bei richtiger Aufbewahrung sehr lang. Dass die Farben auf glänzenden Seiten perfekt sind überrascht mich nicht, dies erwarte ich einfach von einem Buch in dieser Preisklasse, aber auch die Seiten selbst sind exakt zugeschnitten, stabil und dick genug. Mein Brautpaar hat auch an die Eltern gedacht und gleich zwei Elternalben dazubestellt. Diese sind erstaunlicherweise von der gleichen Qualität das “Original” – und dafür muss ich den Hersteller loben, dass an den kleineren Kopien nicht gespart wird – Seiten sind zwar 15x15cm, aber genauso dick und und das Buch genauso “hand-made” und schick:

Oben sieht man die Aufbewahrungsbox, die mitgeliefert wird


Um ein Gefühl dafür zu kriegen, wie groß die Dinger tatsächlich sind, habe ich meinen treuen Begleiter iPad draufgelegt:

Sicherlich muss man die Bücher einmal in den Händen halten, was ich auch gerne im Vorgespräch anbiete. Ich hoffe dass die Information nützlich war, ansonsten stehe ich bei Fragen rund um die Uhr zur Verfügung 🙂

PS: mein copyright © www.alexginis.com ist selbstverständlich auf den Originalseiten/Aufbewahrungsbox nicht drauf, nur auf diesen Vorschaubildern.

SHARE ON FACEBOOK|TWEET THIS POST|PIN IMAGES

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*